[side][/side]

Therapie 21

Ausgebildete Entspannungspädagogen fühlen sich in verschiedenen Verfahren der Entspannung zuhause und können diese vermitteln. Sie sind darüber hinaus in der Lage, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und Menschen zum inneren Weg zu begleiten. Erlebtes Wissen wird mit theoretischen Grundlagen verbunden. Die Erfahrungen in den wichtigsten Entspannungsverfahren werden reflektiert und als Lernfeld genutzt. Das Besondere dieser Ausbildung ist der ganzheitliche Umgang mit dem Thema Entspannung.
 
Beispieltechniken:
 
Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson bewirkt einen Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers. Der Klient lernt, bestimmte Muskelgruppen bewusst anzuspannen. Die Anspannung wird kurz gehalten und wieder gelöst, wobei sich der Klient ganz auf seine Empfindung konzentriert.  So kann er gezielt Unruhe-, Erregungs- und Verspannungszustände, Herzklopfen, Schwitzen, Zittern, Schmerzzustände, Hypertonie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Stress beeinflussen. Die Methode kann in Einzel- oder Gruppentherapie eingesetzt werden.
 
Fantasiereisen zum inneren Ort der Ruhe und Regeneration: Viele Situationen erlauben nicht, sich zur Entspannungsübung zurückziehen. Dann ist es gut zu wissen, daß man in seinem Inneren jederzeit einen Ort der tiefen Ruhe erschließen kann. Wir zeigen Ihnen diese innere Nährquell, diesen Ort der Ruhe und Regeneration. Der Weg dahin führt über wiederholte Fantasiereisen, auf die der Entspannungstherapeut seinen Klienten begleitet, bis er seinen ganz individuellen Platz visualisiert und mit allen Sinnen erlebt. Wie sieht dieser Ort bei Ihnen aus? Welche Landschaft, welche Farben und Formen, welche Düfte und Materialien herrschen dort vor? Bald erleben Sie die Geborgenheit, Sicherheit und tiefe Entspannung in ihrem ganz persönlichen inneren Zuhause der Stille und Regeneration. Fantasiereisen sind eine seit langem bewährte Methode im Entspannungstraining.hniken, Narbenbehandlungen und Meridianmassagen.

  • Aufrufe: 3321












Therapie 21

Ausgebildete Entspannungspädagogen fühlen sich in verschiedenen Verfahren der Entspannung zuhause und können diese vermitteln. Sie sind darüber hinaus in der Lage, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und Menschen zum inneren Weg zu begleiten. Erlebtes Wissen wird mit theoretischen Grundlagen verbunden. Die Erfahrungen in den wichtigsten Entspannungsverfahren werden reflektiert und als Lernfeld genutzt. Das Besondere dieser Ausbildung ist der ganzheitliche Umgang mit dem Thema Entspannung.
 
Beispieltechniken:
 
Die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson bewirkt einen Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers. Der Klient lernt, bestimmte Muskelgruppen bewusst anzuspannen. Die Anspannung wird kurz gehalten und wieder gelöst, wobei sich der Klient ganz auf seine Empfindung konzentriert.  So kann er gezielt Unruhe-, Erregungs- und Verspannungszustände, Herzklopfen, Schwitzen, Zittern, Schmerzzustände, Hypertonie, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Stress beeinflussen. Die Methode kann in Einzel- oder Gruppentherapie eingesetzt werden.
 
Fantasiereisen zum inneren Ort der Ruhe und Regeneration: Viele Situationen erlauben nicht, sich zur Entspannungsübung zurückziehen. Dann ist es gut zu wissen, daß man in seinem Inneren jederzeit einen Ort der tiefen Ruhe erschließen kann. Wir zeigen Ihnen diese innere Nährquell, diesen Ort der Ruhe und Regeneration. Der Weg dahin führt über wiederholte Fantasiereisen, auf die der Entspannungstherapeut seinen Klienten begleitet, bis er seinen ganz individuellen Platz visualisiert und mit allen Sinnen erlebt. Wie sieht dieser Ort bei Ihnen aus? Welche Landschaft, welche Farben und Formen, welche Düfte und Materialien herrschen dort vor? Bald erleben Sie die Geborgenheit, Sicherheit und tiefe Entspannung in ihrem ganz persönlichen inneren Zuhause der Stille und Regeneration. Fantasiereisen sind eine seit langem bewährte Methode im Entspannungstraining.hniken, Narbenbehandlungen und Meridianmassagen.

  • Aufrufe: 3321